Call of Duty: Black Ops Cold War

Call of Duty Black Ops: Cold War – Season 1 Roadmap bekannt: Gunfight-Modus, Nuketown und neue Waffen

Die erste Season von Call of Duty Black Ops: Cold War wurde offiziell vorgestellt. Wie bereits zu Modern Warfare enthalten wir Spieler mit den Seasons kostenlosen Nachschub an Maps, Waffen und Spielmodi sowie jeweils einen neuen Battle Pass, um Inhalte, wie Waffen, Operatoren, Skins und mehr, freizuschalten. Die erste Season für Call of Duty Black Ops: Cold War startet am 10. Dezember 2020 und bringt einige Klassiker aus der Black-Ops-Reihe und sogar Modern Warfare zurück.

Nuketown ’84 (am 24. November)

Jedes Call of Duty Black Ops hatte bisher seine eigene Version von Nuketown, da dies wohl eine der ikonischsten Karten aus dem Spiel ist. Es dürfte daher wohl nicht verwundern, dass die Karte auch in Cold War wieder zurückkehrt. Zeitlich erscheint die Map am 24. November 2020 und somit noch vor dem Start von Season 1.

Gunfight auch für Cold War (ab 10. Dezember)

In Modern Warfare war der Gunfight “2vs2-Modus” Spielmodus sehr beliebt. In Saison 1 wird der Spielmodus auch in Cold War verfügbar sein. Details sind bisher nicht bekannt. Vermutlich werden wir hier aber verkleinerte Varianten der regulären Multiplayer-Maps aus Cold War spielen. Ein genaues Datum ist nicht bekannt. Der Spielmodus wird daher irgendwann ab dem 10. Dezember verfügbar sein. Ob er darüberhinaus auch in den folgenden Seasons verfügbar bleiben wird, ist ebenso nicht bekannt.

Neue Waffen, Maps & Spielmodi (ab 10. Dezember)

Die Season-Roadmap verrät bereits, dass es als neue Waffe mindestens die OZ-14 Grosa, ein russisches Sturmgewehr im Kaliber 7,62 mm, geben wird. Da auf der Roadmap von mehreren Waffen die Rede ist, wird das Waffen Arsenal wohl mindestens um noch eine weitere Waffe erweitert werden.

Neue Spielmodi & Warzone-Event

Season 1 wird Cold War auch um weitere neue Spielmodi erweitern, darunter unter anderem auch ein neuer Zombies-Modus für den Koop. Außerdem ist die Rede von einem neuen geheimen Warzone-Event. Was sich genau dahinter verbirgt, verrät die Roadmap noch nicht. Vermutlich teasern die Entwickler damit die Veränderung der Warzone Karte Verdansk-Karte an. Bekanntlich soll diese ja auch in Richtung “Kalter Krieg” verändert werden.

Call of Duty: Black Ops Cold War jetzt vorbestellen: Call of Duty: Black Ops Cold War kann für PC, Playstation 4 und die Xbox One unter anderem bei Amazon.de oder für den PC im BattleNet und zum besonders günstigen Preis bei KinguinMMOGA zum günstigsten Preis gekauft werden.

Werbung